«Alberta war lange einsam. Aber jetzt ist sie für sich.» Das ist eine der Kürzestgeschichten aus Judith Kellers Buch «Die Fragwürdigen». Sie zeigt, worauf es der Autorin ankommt: Der Text hat eine Pointe und öffnet dem Leser ein weites Feld an Interpretationen. Judith Keller, 1985 in Lachen (SZ) geboren, lebt in Zürich. Sie hat Literarisches Schreiben in Leipzig und Biel sowie Deutsch als Fremdsprache in Berlin und Bogotà studiert. 2016 erschien ihre Erzählung «Wo ist das letzte Haus?» als E-Book. «Die Fragwürdigen» ist ihre erste Buchpublikation. – Im Schlossturm Pfäffikon wird Judith Keller aus ihrem Buch vorlesen sowie weitere, noch unveröffentlichte Texte vorstellen. Im Gespräch werden wir sie als Schriftstellerin näher kennenlernen. – Lassen Sie sich inspirieren und überraschen!

 

Eintritt frei

 

Patronat:

 

Verein «Pro Schloss Pfäffikon»

Wortkunst | Judith Keller – Die Fragwürdigen

Mittwoch 24. April 2019 um 20.00 Uhr

< Veranstaltungen

© 2018 Schlossturm Pfäffikon SZ   by brainstormers.ch