KULTURPROGRAMM 2016 / 2017


 So 18. September 2016      19.00 Uhr

TonKunst

Bettagskonzert

Musik für Violoncello und Gitarre

Werke von Boccherini, Bach, Sanz und Schubert

Mateusz Paweł Kamiński – Violoncello
Krishnasol Jimènez Moreno – Gitarren

Die beiden jungen Musiker aus Polen und Mexico interpretieren ein abwechslungsreiches und farbiges Programm aus dem Barock und der Romantik. Die Kombination von Violoncello und Gitarre stellt eine interessante und wenig gehörte Formation dar, bietet sich aber sehr für diese Musikgattungen an.

Patronat:
Giorgio Stefanini-Ippoliti, Wilen-Wollerau SZ

Eintritt frei

 

 Mi 2. November 2016 19.30 Uhr

Generalversammlung

Verein «Pro Schloss Pfäffikon»

Anschliessend Apéro und ca. ab 20.30 Uhr

TonKunst

Nicolas Senn, Hackbrett

Bei seinen Solo-Konzerten präsentiert Nicolas Senn eine virtuos-musikalische Weltreise und beweist so, dass von Appenzellermusik über Klassik, Jazz und Rock alles auf dem Hackbrett möglich ist.

Das Hackbrett ist ein sehr altes Instrument, dessen älteste Abbildung man in Persien fand. In der Schweiz kennt man es seit dem 16. Jahrhundert, so auch in Appenzell. Die Hackbrettform ist weltweit ungefähr die gleiche, nämlich ein Trapez. Diese Form ergibt sich durch den Aufbau der Töne und dem Prinzip «lange Seite = tiefer Ton, kurze Saite = hoher Ton».

Bitte beachten:
Das Konzert findet im Anschluss an die GV des Vereins Pro Schloss statt und ist exklusiv für dessen Mitglieder reserviert. Infos zur Platzreservation werden mit den Unterlagen zur Generalversammlung verschickt.

Patronat:
Verein «Pro Schloss Pfäffikon»

Eintritt frei

 

 Mi 30. November 2016 20.00 Uhr

Kabarett

Alfred Dorfer

fremd – solo

Ist es noch Kabarett oder schon Theater? Die Frage erübrigt sich. Es ist Alfred Dorfer. Der wie immer gekonnt zwischen Satire, Theater und schräger Philosophie balanciert. Man kennt den unverwechselbaren Sprach- und Spielartisten aus Wien mittlerweile im gesamten Sprachraum.

Der Titel deutet es schon an. Reicht die Biografie, die man lebt, aus? Oder entsteht sie erst, wenn man die gelebte mit geträumten Biografien teilt? Dorfer nimmt individuelle Lebenssituationen oder politische Finali und erzählt sie bis zum Ursprung hin, klärt die Entstehung.

Patronat:
Halter Hunziker Architekten AG, Rapperswil SG

Eintritt frei: Platzreservation erforderlich

 

 Mo 26. Dezember 2016 17.00 Uhr

TonKunst

Konzert zum Stephanstag

quintetto animato

Erich Meili – Violine
Christiane Kegelmann – Violine
Anna Katharina Rebmann – Viola
Sebastian Vogler – Viola
Jürg Bachmann – Violoncello

Auch dieses Jahr ist das quintetto animato am Stephanstag im Schlossturm zu Gast. Das Quintett hat es sich zur Aufgabe gemacht, Perlen der klassischen Kammermusik auch ausserhalb der grossen Musikzentren aufzuführen. In diesem Konzert erklingen selten gespielte Werke von Franz Schubert, Wolfgang Amadeus Mozart, Anton Bruckner und Felix Mendelssohn.

Patronat:
Herrmann Baunternehmung AG, 8808 Pfäffikon

Eintritt frei

 

 Sa 28. Januar 2017 20.00 Uhr

TonKunst

Jazz im Turm

CHICAGO SWING RATS

Die Vollblutmusiker des «FINEST SWING JAZZ»

Hansruedi Gattiker – Trompete, Flügelhorn, Bandleader
Hans Meier – Posaune
Bruce Roberts – Klarinette, Saxophon, Gesang
Hans Krauer – Piano
Urs «Bolle» Rellstab – Gitarre, Arrangements
August Swerissen – Bass
René Grimm – Schlagzeug

Die Chicago Swing Rats werden den Schlossturm wiederum zum Swingen bringen!

Sie spielen in der dynamischen Kleinformation einen feinen Bigband-Jazz aus den 30er-Jahren, wie ihn die Bands von Count Basie, Duke Ellington, Benny Goddman u.v.m. in den berühmten «Ballrooms» zelebriert haben.

Kurz gesagt: Wenn die sieben loslegen, geht die Post ab.

Patronat:
Butti Bauunternehmung AG, Pfäffikon SZ

Eintritt frei

 

 So 12. Februar 2017 17.00 Uhr

TonKunst

Oktavio Mauszart

eine mus-ikalische Geschichte

Konzept, Komposition, Texte, Kostüm, Bilder und Figuren:
Domenica Ammann

Mitmusizierende: Simon Heggendorn – Violine
Ronny Spiegel – Violine
David Schnee – Viola
Sebastian Braun – Violoncello
Simon Verschaege – Kontrabass

Oktavio ist ein ganz besonderer Mäuserich! Er kann musizieren. Mit seinem Instrument, der singenden Säge, betört er nicht nur alle Mäuse, sondern auch die Katzen. Deshalb wird er von allen Mäusen als Held gefeiert und verehrt – und Oktavio wird immer hoch mütiger. Auf keinen Fall will er nur eine gewöhnliche Maus heiraten! Des halb verlässt er den Mäusebau und macht sich auf die Suche nach einer besseren Frau. So beginnt seine abenteuerliche Reise ...

Für Kinder (ab 4 Jahren) und Erwachsene
Dauer der Aufführung: ca. 50 Min. (ohne Pause)

Patronat:
Gemeinde Freienbach

Verein «Pro Schloss Pfäffikon»

Eintritt frei

 

 Do 20. April 2017 20.00 Uhr

WortKunst

Martina Hirzel

Texte von Christine Brückner

Wenn du geredet hättest, Desdemona. Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen – Martina Hirzel trägt Texte von Christine Brückner vor

«Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen» ist eine geistreiche Sammlung fiktiver Reden, welche die Schriftstellerin Christine Brückner (1921 -1996) bekannten Frauen wie Christiane von Goethe oder literarischen Figuren wie Desdemona oder Effi Briest in den Mund legt.

Martina Hirzel, Schauspielerin, Buchhändlerin und Psychotherapeutin, trägt diese Reden als Schauspielerin professionell vor. Sie begeistert dadurch sprachlich und ermöglicht Einblicke in kulturell bedeutende Frauenbiografien verschiedener Epochen.

Patronat:
Verein «Pro Schloss Pfäffikon»

Eintritt frei

 



  Wir danken herzlich für den finanziellen Beitrag zu diesem Kulturprogramm:



 

 


 

Anmeldung Mitglieder:




Raumreservierung Schlossturm:






Homepage:

Verein «Pro Schloss Pfäffikon»
c/o Daniel Landolt
Rebmattli 88, 8832 Wilen
oder info@schlossturm.ch

Raphaela Schuler - Kühne
Luziaweg 12
8807 Freienbach
Tel. 055 410 24 02
reservation@schlossturm.ch



www.schlossturm.ch