Balladen und Kalendergeschichten von Affentheater bis Zauberlehrling – von Drama bis Schalk – im ehrwürdigen Schlossturm zu Pfäffikon

 

Die BALLADE ist wohl die populärste Gedichtform. Sie erzählt Unerhörtes, Geheimnisvoll-Magisches, kündet von Heldentaten und schicksalhaften Begegnungen. Und meistens ist sie hochdramatisch. Im musikalischen Sinn hingegen bezeichnet Ballade eine Gattung des Tanzliedes.

 

KALENDERGESCHICHTEN sind beschaulicher Natur. Es sind kurze Erzählungen, die früher in Volkskalendern zu finden waren. Sie haben einen humorvoll moralischen Unterton und enden oft mit einer Pointe.

 

Martina Hirzel, ausgebildete Schauspielerin und Sprecherin, und Roland Bamert, Fagottist in verschiedenen Orchestern und Kammermusikformationen, gestalten ein literarisch-musikalisches Programm, indem sie die beiden Kunstformen im Wechsel und in überraschenden Kombinationen darbieten.

 

Manches wird dem Publikum bekannt sein, anderes witzig und «schräg» daherkommen. Wir laden Sie herzlich ein zu einem abwechslungsreichen und vergnüglichen Abend.

 

Eintritt frei

 

Patronat:

Pro Schloss Pfäffikon

WortKunst | Martina Hirzel Rezitation & Roland Bamert Fagott

Donnerstag, 23. April 2020 um 20.00 Uhr

< Veranstaltungen

© 2018 Schlossturm Pfäffikon SZ   by brainstormers.ch